Herzlich willkommen

Der Abenteuerreiter: In 11 Jahren mit Hund und Pferden von Feuer

Mehr Ansichten

Der Abenteuerreiter: In 11 Jahren mit Hund und Pferden von Feuer
19,90 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Wamser, Günter  Mai 2007 - gebunden - 381 Seiten

In 11 Jahren mit Hund und Pferden von Feuerland nach Mexiko.
2. Auflage.
16 Bildtaf.

Der Abenteuerreiter ist eine wunderbare Erzählung einer ungewöhnlichen Reise: einer Reise mit Pferden über 20.000 Kilometer durch 12 Länder. Vor 11 Jahren reiste Günter Wamser nach Feuerland, an die Südspitze Argentiniens, fasziniert von der Idee, nach Alaska zu reiten. Schritt für Schritt, im Takt der Hufe, wollte er Land und Leute erfahren, die Natur spüren, sehen und riechen, denn in der Langsamkeit - so erkannte er - liegt die Erlebnisdichte.In seinem Buch erzählt er voll Humor und Emotionalität von seiner außergewöhnlichen Reise, die ihn durch die Steppen Patagoniens, die unwirtliche und faszinierende Bergwelt der Anden, die grünen Wälder Boliviens, vorbei an den Spuren der Inkas in Peru und Ecuador und durch die Tropen Mittelamerikas bis nach Mexiko führte. Unterwegs mit Pferden gelangt er in Gebiete, die kein Tourist jemals erreicht, in Regionen, in denen die Menschen noch freundlich, offen und hilfsbereit sind. Selbstironisch und erfrischend direkt erzählt Günter Wamser von den berührenden Erlebnissen mit seinen Tieren, von der südamerikanischen Bürokratie und Korruption, von herzlicher Gastfreundschaft und von Liebe und Enttäuschung.


Über den Autor
Günter Wamser, Jahrgang 1959, hat sein Leben dem Reisen und dem Abenteuer gewidmet. Der gelernte lugtriebwerkmechaniker fuhr mit dem Motorrad von Alaska nach Südamerika. Er lernte Guatemala per Pferd kennen - und startete 1994 die Reise seines Lebens: die Durchquerung Amerikas mit Pferden. Zur Vorbereitung wanderte er mit seinem Hund Falko über 3300 km zu Fuß durch das winterliche Deutschland. Zur Zeit reitet der Weltenbummler durch Nordamerika. Sein Ziel: Alaska.

Beschreibung

Details

Wamser, Günter  Mai 2007 - gebunden - 381 Seiten

In 11 Jahren mit Hund und Pferden von Feuerland nach Mexiko.
2. Auflage.
16 Bildtaf.

Der Abenteuerreiter ist eine wunderbare Erzählung einer ungewöhnlichen Reise: einer Reise mit Pferden über 20.000 Kilometer durch 12 Länder. Vor 11 Jahren reiste Günter Wamser nach Feuerland, an die Südspitze Argentiniens, fasziniert von der Idee, nach Alaska zu reiten. Schritt für Schritt, im Takt der Hufe, wollte er Land und Leute erfahren, die Natur spüren, sehen und riechen, denn in der Langsamkeit - so erkannte er - liegt die Erlebnisdichte.In seinem Buch erzählt er voll Humor und Emotionalität von seiner außergewöhnlichen Reise, die ihn durch die Steppen Patagoniens, die unwirtliche und faszinierende Bergwelt der Anden, die grünen Wälder Boliviens, vorbei an den Spuren der Inkas in Peru und Ecuador und durch die Tropen Mittelamerikas bis nach Mexiko führte. Unterwegs mit Pferden gelangt er in Gebiete, die kein Tourist jemals erreicht, in Regionen, in denen die Menschen noch freundlich, offen und hilfsbereit sind. Selbstironisch und erfrischend direkt erzählt Günter Wamser von den berührenden Erlebnissen mit seinen Tieren, von der südamerikanischen Bürokratie und Korruption, von herzlicher Gastfreundschaft und von Liebe und Enttäuschung.


Über den Autor
Günter Wamser, Jahrgang 1959, hat sein Leben dem Reisen und dem Abenteuer gewidmet. Der gelernte lugtriebwerkmechaniker fuhr mit dem Motorrad von Alaska nach Südamerika. Er lernte Guatemala per Pferd kennen - und startete 1994 die Reise seines Lebens: die Durchquerung Amerikas mit Pferden. Zur Vorbereitung wanderte er mit seinem Hund Falko über 3300 km zu Fuß durch das winterliche Deutschland. Zur Zeit reitet der Weltenbummler durch Nordamerika. Sein Ziel: Alaska.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer Buch-015
Gewicht 0.00
Lieferzeit 2-3 Tage
Verpackungsinhalt Nein
Bewertungen

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.