EM 1 / 0,5 Liter

SKU
EM-002
Lieferzeit
2-3 Tage
18,50 €
Inkl. 19% MwSt.,exkl. Versandkosten
3,70 € / 100 ml
Verfügbarkeit:Auf Lager

EM·1® ist das Ursprungsprodukt mit Original EM®. Es wurde vor 30 Jahren von Prof. Higa als erstes EM® Produkt entwickelt, wird bis heute stetig optimiert und legte den Grundstein für die gesamte EM®-Technologie.
 
EM·1® fördert Keimung, Wurzelbildung, Blüte, Fruchtansatz und Reifung von Pflanzen. Es verbessert den physikalischen, chemischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigt die Kompostierung.
 
EM·1® kann direkt verwendet werden und ist als einziges Produkt zur Herstellung von EMa geeignet.
 
HINWEIS: Der gewerbliche Verkauf von EMa ist durch den Lizenzgeber untersagt, da die Qualität des EMa nicht abgesichert werden kann. Aus diesem Grund wird insbesondere vom Verzehr von EMa dringend abgeraten! Für den menschlichen Verzehr führen wir das Nahrungsergänzungsmittel EMIKO®SAN als Originalprodukt von Prof. Higa im Sortiment.
 
EM·1® ist in Deutschland in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau (FIBL) sowie im Betriebsmittelkatalog für die biologische Landwirtschaft in Österreich (infoXgen) gelistet.

– +
Zur Wunschliste hinzufügen

Anwendungsempfehlung

EM·1® wird vor der Anwendung ca. 1:50 mit Wasser verdünnt (20ml pro 1l Wasser). Die Gießlösung sollten Sie stets frisch herstellen und innerhalb von 24 Stunden verbrauchen.

  • Rasen- und Zierrabatten: mind. 3 mal im Jahr 200 ml EMIKO® Bodenhilfsstoff + 10 l Wasser pro 10 m2
  • Gemüsebeete: mind. 5 mal im Jahr 200 ml EMIKO® Bodenhilfsstoff + 10 l Wasser pro 10 m2
  • Balkon- und Kübelpflanzen: alle 4 Wochen 20 ml EMIKO® Bodenhilfsstoff pro 1,0 l Gießwasser
  • Zimmerpflanzen: alle 4 Wochen 20 ml EMIKO® Bodenhilfsstoff pro 1,0 l Gießwasser zusätzlich regelmäßig mit gleicher Dosierung einsprühen (glänzende Blätter)

EMa – Erklärung und Rezept

EMa steht für EM „aktiviert“ und kann von Ihnen durch Fermentation von EM·1® mit Zuckerrohrmelasse selbst hergestellt werden. EMa wird wie EM·1® als Bodenhilfsstoff verwendet. Die Haltbarkeit beträgt ca. 2 Wochen bei kühler Lagerung unter Luftabschluss. Mit der Herstellung von EMa können Sie durch Eigenleistung kostengünstig größere Menge EM® für Ihre Gartenanwendungen produzieren.

EMa-Rezept:

  1. Befüllen Sie den Fermenter zur Hälfte mit heißem Wasser.
  2. Rühren Sie 3% Zuckerrohrmelasse ein, bis diese vollständig gelöst ist.
  3. Füllen Sie den Fermenter mit kaltem Wasser auf, bis eine Temperatur von 35 – 40°C erreicht ist.
  4. Geben Sie 3% EM·1® dazu und mischen Sie den Fermenterinhalt gründlich.
  5. Füllen Sie den Fermenter mit 35 – 40°C warmem Wasser randvoll auf.
  6. Verschließen Sie den Fermenter und schließen Sie die Heizung an – Einstellung „34“ am Heizstab.
  7. Bei Fermentern mit Gärspund: Befüllen Sie diesen bis zur Markierung mit Wasser.
  8. Stellen Sie den Fermenter für 7 Tage an einen warmen Ort.


Ihr EMa ist fertig und gelungen, wenn es einen pH Wert von unter 3,6 hat und süß-sauer riecht. Weiße Flocken auf dem EMa sind Hefen und gehören zu einem guten EMa dazu.

TIPP: Stellen Sie den EMa Fermenter auf eine Styroporplatte und wickeln Sie ihn zusätzlich in eine Decke, um Temperaturschwankungen zu minimieren und Strom zu sparen. Der Heizstab darf dabei auf keinen Fall abgedeckt werden, damit es nicht zu einer Überhitzung kommt.

EMa kann nicht weiter vermehrt werden. Die Zusammensetzung der Mikroorganismen ändert sich bei einer weiteren Vermehrung zu stark, sodass die ursprüngliche Funktion nicht mehr gewährleistet ist.

Weitere Informationen
SKUEM-002
Weight1
Lieferzeit2-3 Tage
Verpackungsinhalt1
Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!

Top Seller

Auszeichnungen
Über unsere Heunetze

Die engmaschige CG Heunetze bieten einigen !!! 10.000 Pferden die Möglichkeit physiologischt zu fressen. Neben den engmaschigen Heunetzen in den Größen S, L, XL und XXL gibt es Two-in-One in den Größen S und L mit unterschiedlichen Maschenweiten auf der Vor- und Rückseite (4,5 und 6cm).

Engmaschige Heunetze werden mit unserem exklusiv von CG HEUNETZE geschützten Aufhalte- und Verschlußsystem geliefert, wodurch das Befüllen der enmaschigen Heunetze extrem schnell möglich ist. Daneben gibt es eine große Anzahl von quadratischen, rechteckigen Heunetzen, sowie runde und rechteckige Heunetze für Raufen bzw. Raufen- Heunetze und schließlich die Heunetze für Rundballen bzw. Rundballen-Heunetze also engmaschige Heunetze, in die Sie ganze Rundballen hineinstecken können. Alle engmaschigen original CG Heunetze gibt es in den Maschenweiten 4,5 und 6 cm. Wie Sie den Kundenmeinungen entnehmen können ist die Qualität unserer Heunetze kaum zu übertreffen. Sie erhalten hier Heunetze von bester Qualität.

Um die Heunetze herum ist seit 2005 unser Shop mit ausgewählten Produkten gewachsen, die sich für Pferd und Reiter stets positiv auswirken. Interessant ist auch die große Auswahl von gebisslosen Zäumungen für gebissloses Reiten. Beim gebisslos reiten nutzen Sie ein Bitless Bridle, ein Sidepull oder das Starbridle als gebissloser Zaum. Beim gebisslos reiten nutzen Sie ein Bitless Bridle, ein Sidepull oder das Starbridle als gebissloser Zaum. Neben der Ausstattung für Ihren Stall möchten wir auch die Ausstattung von Werkzeugen für die Hufbearbeitung und die Auswahl von Hufschuhen erwähnen. Schauen Sie sich also auch die Produkte in den anderen Kategorien an - wir haben ein besonderes Sortiment mit Produkten für Pferde, Hunde und Katzen, wie z.B. die Entwurmung von Pferd, Hund und Katze mit Verm-x, bzw. generell für Pferde, wie z.B. Kräuter für Pferde, die Sie nicht überall finden.

Ans Herz legen möchten wir Ihnen auch die 2- tägigen Intensiv Hufseminare, die vom Equine-Institut.com angeboten werden! Unser Shop erlaubt es die Produkte besser präsentieren zu können, mehr Möglichkeiten und mehr Service anbieten zu können und auch bei der Zahlungsabwicklung die höchstmögliche Sicherheit durch SSL-Zertifikat.

Copyright © 2013-present CG Heunetze Christoph Gehrmann. All rights reserved.