Herzlich willkommen

Fragen zu engmaschigen Heunetze - HEUNETZ FAQ

Fragen rund um die enmaschigen original CG Heunetze v. Chris Gehrmann (zurück zu den Heunetzen)

 

Haltbarkeit der engmaschigen Heunetze?

Das Material aus dem die original engmaschigen CG Heunetze hergestellt werden ist Polypropylen in 5mm Fadenstärke, knotenlos gewebt. Profis bezeichnen das "PP Hochfest". Das Material ist das stabilste Garn, welches wir für Heunetze verwenden können. Was kaum Jemand weiß, ist, dass selbst bei gleicher technischer Spezifikation enorme Unterschiede bestehen. CG Heunetze werden exklusiv in einer europäischen Fabrik hergestellt, deren Qualität nach all unseren langjährigen und immer wieder stattfindenden Recherchen unerreicht ist.

Durch das indirekte Aufhängen unserer Heunetze über die stets mitgelieferten Heunetzschnüre aus dem gleichen Netzmaterial, kommt das Heunetz selbst nicht mit Hacken oder Ringen aus Metall in Berührung und bleibt somit geschützt.
Wenn die Aufhängeverbindungen es zulassen können sich die Pferde sogar an den Netzen mit aller Kraft und Genüsslichkeit schubbern. Durch diese starken Kräfte ist noch kein Heunetz kaputt gegangen.

Verbiss von engmaschigen Heunetzen

Das beste Heunetz ist jedoch nicht standhaft, wenn Pferde das Garn durchbeißen. Das passiert selten, jedoch wenn es passiert ist das Netz rasch kaputt. Verbiss gehört nicht zu den Garantieleistungen. Zu Verbiss kann es führen, wenn a) die Maschen zu klein gewählt sind, b) wenn das Heu verklebt ist und das Pferd somit keinen Anfang findet, c) wenn das Pferd zu selten gefüttert wird und es an die letzten im Netz verbliebenen Halme hermachen will. Achten Sie auf die Beschaffenheit des Heus wie z.B. lange oder kurze Faser, die Art, wie fest das Heu gepresst wurde. Zupfen Sie selbst mal mit den Fingern etwas Heu durch die Maschen, dann haben Sie eine Vorstellung von dem was die Pferde mit dem Maul schaffen müssen.

Springt ein Pferd über das Heunetz, wenn dieses zwischen 2 Pfosten aufgehängt ist?

Seit 2005 wurde noch kein Pferd in unserer Hufklinik beobachtet, welches über die CG Heunetze gesprungen wär. Es kommt natürlich auf die Situation in einer Herde an, jedoch unter normalen Umständen ist es weniger warscheinlich. Es ist so warscheinlich, wie Ihr Pferd über einen Zaun im Paddock springen würde. Es gibt Pferde, die das machen - aber warum - zu wenig Futter. Es macht wenig Sinn für ein Pferd über sein Futter zu springen, als es zu fressen.

Befestigungshöhe der Taschenheunetze

Die Unterkante der engmaschigen CG Taschen-Heunetze sollte ca. 15 cm über dem Boden hängen. Hierdurch können die Pferde aus Ihrer physiologischen Fressposition fressen und das Heu wird nicht verdorben.

Muß Heu für die engmaschigen CG Heunetze aufgeschüttelt werden?

Für die Verwendung der Heunetze müssen Sie das Heu in der Regel nicht aufschütteln. Stark verklebtes Heu oder Heulage könnte für Pferde etwas schwerer durch die Heunetze zu zupfen sein, beobachten Sie kurz die Pferde und entscheiden Sie dann.

Engmaschige Heunetze: Maschenweiten - was ist die richtige Wahl?

Bei den Maschenweiten für Heunetze unterscheiden wir zwischen den diagonal gemessenen 4,5 cm Maschenweite für (Kleinpferde, Pony, Esel, Schafe oder Ziegen). 6cm Maschenweite, ebenfalls diagonal gemessen verwenden wir bei allen Pferden ab Stockmaß von 1,50 aufwärts. Die engmaschigen Heunetze ermöglichen auf jeden Fall eine physiologische Fressdauerverlängerung und sparen in der Regel bis zu 30% Heu. (Es wird nicht ins Heu gepinkelt oder gekotet - das Heu wird nicht vom Wind verweht) Uns kommt es aber vor allen Dingen auch darauf an, dass die Pferde genug zu Fressen haben. Es wäre für uns unerträglich zu sehen, dass Pferde vor einem prall gefüllten Heunetz stehen und hungern, weil sie zu wenig herausbekommen. Aus diesem Grunde lehnen wir kleinere Maschenweiten als 4,5 cm diagonal gemessen für unsere engmaschigen original CG Heunetze ab! Bei den two-in-one Heunetzen, die es in den Größen S und L gibt, können Sie das Netz über die Schnapphaken ganz einfach drehen, wenn Sie den Pferden mehr oder weniger geben möchten. Eine Seite hat 4,5 und die andere Seite hat 6 cm diagonal gemessene Maschenweiten. Damit sind Sie immer auf der richtigen Seite.

Können die originalen CG Heunetze auch draussen bei Wind und Wetter bzw. über Winter hängen?

Wind, Regen und Frost sind für die originalen CG Heunetze kein Problem. Aufgrund des besseren Klimas sollten Sie das Heuangebot generell draussen anbieten. Bei Frost können zu kleine Maschen des Heunetzes einfrieren und starr werden. Die Pferde haben es dann entsprechend schwerer aus den ganz engen Maschen zu fressen. Achten Sie also darauf, dass Sie die Maschenweite des Heunetzes nicht zu klein wählen. Die von CG Heunetz angebotenen Maschenweiten berücksichten das allerdings schon.

Preis - Leistungsverhältnis der originalen engmaschigen CG Heunetze

Wir sind ein kleines Familiäres Unternehmen, welches alles, aber wirklich alles dafür tut, um für Pferde lebensgerechte bzw. möglichst artgerechte Lebensbedingungen zu erstellen. Qualität unserer engmaschigen CG Heunetze ist auch nach Kundenmeinung hervorragend. Seit 2005, wo so gut wie Niemand in Europa diese Art von Heunetzen kannte haben wir mit immensem Aufwand diese Art der tiergerechten Fütterung zunächst überhaupt bekannt gemacht. Natürlich haben von unserem Engagement zahlreiche Firmen, die sich auf dem Markt tummeln, profitiert. Wenn es den Pferden nützt. Unsere Idee, des vereinfachten Befüllens mittels eines einfachen Prinzips haben wir uns schützen lassen. So haben wir das I-Tüpfelchen unseres Netzes (System zum Aufhalten und Verschließen des Heunetzes), was einen Haupnutzen ausmacht, schützen lassen. Unsere Kunden sparen so täglich jede Menge Zeit, die wieder den Pferden zu Gute kommen kann. Kundentreue und Erfolg in den letzten Jahren, beweisen uns täglich, dass wir auf dem richtigen Kurs sind. Wir hinterfragen uns dabei natürlich selbstkritisch und stehen keiner sinnvollen Innovation im Weg. Wir freuen uns über Ihre Anerkennung und Unterstützung dieser Denkhaltung. Im privaten und auch für heunetz.de sind wir der Auffassung. Wir haben kein Geld dafür und billiges Material zu kaufen. Wir wollen stets den vollen Spaß, die volle Funktionalität und das geht nur mit guter Qualität - Sie unsere Kunden wissen das zu Schätzen.

Heu für die engmaschigen CG Heunetze nass machen?

Einigen Pferdehaltern wurde empfohlen das Heu vor der Gabe an die Pferde nass zu machen bzw. zu tauchen. Das ist für das Netz völlig problemlos. Das Heu ist in der Regel verträglich. Wenn Ihr Pferd ein Problem mit dem Heu hat ist das Heu in 99,99% aller Fälle verdorben. Das muss für Sie nicht unbedingt immer sichtbar sein. Schimmel oder Pilze sind zunächst unsichtbar, reizen jedoch die Schleimhäute der Pferde und machen diese krank. Ebenfalls wird Heu sehr häufig zu tief abgemäht. Sie haben dann den Dreck des Feldes im Heu und es staubt. In diesen Fällen haben schon sehr viele Pferde von den Heunetzen profitiert. Durch das ständige Zupfen am Heunetz rieselt dieser Dreck / Erde durch die ständige Bewegung aus dem Netz nach unten auf den Boden. Die Pferde sind von Ihrem Husten befreit.
Fall es sich um Pilz oder Schimmel handelt können Sie das feststellen indem Sie ebenfalls bei Heunetz.de einen Liter EM1 kaufen. Sprühen Sie mit einer Pumpflasche das EM1 (Effektive Mikroorganismen) auf das Heu. Wenn Ihre Pferde nun aufhören zu husten, hat das Heu einen Befall. EM1 hat die Eigenschaft Pilze und Schimmel zu vernichten. Die Mikroben machen das auf eine für Pferde völlig unbedenkliche Art und Weise. EM1 ist sogar für Bio-Höfe als Bodenhilfsstoff zugelassen.

Existiert der Fall, dass ein Pferd nicht aus dem CG Heunetz fressen kann oder will?

Pferde haben generell keine Probleme damit das Heu aus den Maschen zu zupfen und zu fressen. Sie können dem Pferd beim ersten mal ein paar Büschel durch die Maschen vorzupfen. Dann verstehen es tatsächlich alle Pferde.
 

Sollte man die CG Heunetze rund um die Uhr befüllen?

Pferde sind Dauerfresser. In der Natur bewegt sich ein Pferd mit der Herde um variantenreiche Nahrung über mind. 16 h von 24 h aufzunehmen. Wenn Sie längere Zeit das Heunetz nicht befüllt haben kann der ca. 16 Meter lange Dickdarm eines Pferdes das sensible Darmmillieu nicht in Takt erhalten. Es kann zu einem Absterben der Darmbakterien führen, was wiederum zu einer Intoxikation durch abgestorbene Darmbakterien führen kann. Das ist ein möglicher Auslöser von Hufrehe.
Durch die Veränderung der Futtergabe von 2 x pro Tag auf permanent müssen sich die Pferde umgewöhnen. Sie werden schnell realisieren, dass Futter nicht mehr knapp ist und können dann mit einem Futterangebot zur freien Verfügung, also "ad libitum" gut umgehen. Die Pferde werden es Ihnen mit Ausgeglichenheit auch beim Reiten danken, wenn Sie mal verstanden haben, dass Futter nicht mehr knapp ist.

Können Pferde von Oben aus dem CG Heunetz fressen?

Wenn das Heunetz ganz prall vollgestopft wird, kann es sein, das sich die Oberkante etwas öffnet. Die exklusiv von Heunetz.de geschützte Aufhalte- und Verschlussstange kann die Oberkante verschließen, wenn das Heunetz selbst etwas straffer an den Seiten befestigt wird. Sollte dennoch das Pferd von Oben an das Heu kommen, nutzen Sie die von Heunetz.de angebotenen superglatten Schnapphaken. Diese sind einhändig zu bedienen, rostfest und praktisch nicht klein zu bekommen. Das ist eine große Erleichterung bei der täglichen Heunetzbefüllung.

Bei weiteren Fragen setzen Sie sich bitte telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen und Ihren Pferden gerne auch persönlich die richtige Lösung zu finden! Tel: 06557 - 9019510 oder info-at-heunetz.de